Aus bestehenden teuren Darlehen aussteigen und zu günstigeren Konditionen wechseln

Verbraucherzentralen und Fachanwälte für Finanzprodukte pfeifen es seit geraumer Zeit von den Dächern, dass Darlehensverträge, die in der Zeit zwischen 2002 und 2012 abgeschlossen wurden, auf falsche und fehlerhaft hinterlegte Widerrufsbelehrungen in Baudarlehen geprüft werden sollten.

Das heißt konkret, es besteht jetzt die Möglichkeit aus diesen teuren Darlehensverträgen (wenn der Darlehensvertrag einen formaljuristischen Fehler in der Widerrufsbelehrung aufweist) per sofort auszusteigen und zu den heutigen Finanzierungskonditionen zu wechseln. Das ist jedoch nur ein Vorteil. Sie können zudem für die vergangen Jahre noch eine Nutzungsentschädigung geltend machen. Doch zuvor muss die neue Finanzierung geprüft werden, sonst stehen Sie nachher mit leeren Händen da und müssen Ihr Darlehen binnen vier Wochen zurückzahlen - und haben das Geld dafür nicht. Die Baufinanzoptimierer prüfen mit Ihren angeschlossenen Fachanwälten die Darlehensverträge kostenfrei und klären ab, welche Bank die Anschlussfinanzierung für Sie machen würde. Bei einem Darlehensvolumen von z.B. 200.000,00 € können so schnell einige 10.000,00 € eingespart werden.


Sie können Ihr aktuell teures Darlehen vorfälligkeitsfrei ablösen

Bereits gezahlte Vorfälligkeitsentschädigungen zurückverlangen

Durch eine Rückabwicklung die Restschuld reduzieren oder umschulden zu Historisch tiefen Zinsen!

Einsparungen oder Rückvergütungen im 5stelligen Bereich sind möglich!